Grace

Was haben die Mitglieder von S.O.D. vor, nach und während ihrer Mitgliedschaft noch gemacht.
Andere Bands und Projekte der Musiker.

Grace

Beitragvon shademan » 15. Okt 2014, 23:37

"Grace" wurde 1977 von Schlagzeuger Volker Förster und mir gegründet, um gemeinsam anspruchsvolle, melodische Rockmusik zu verwirklichen.
Wir suchten zunächst weitere Musiker, und holten vorübergehend Manfred Gater - der immerhin einen Bass sein eigen nannte - ins Boot.

Jener wollte sich aber weder mit komplexen Stücken befassen, noch ernsthaft in einer Band engagiert sein.
So holten wir – auf Förster’s Wunsch hin - Mano Molina hinzu, mit dem ich vorher bereits bei “Penthagon“ gespielt hatte.
Wir hatten eine Hammond Orgel im Proberaum, auf der sich Gitarrist Molina erstaunlich gut ausdrücken konnte.
Mit Peter - „Hey Babe“ - Münzel am Bass war Grace schließlich komplett.

Es gab Auftritte, die Band hatte einen eigenen Sound, alles lief gut - aber Molina wollte wieder mehr (funkige) Gitarre spielen,
und Münzel schloss sich einer Coverband - mit vermeintlich mehr Auftritten - an. Förster wollte nach Thy - in Dänemark - gehen.

Ich suchte neue Leute, um das Konzept und die Musik weiterzuführen. Nach diversen Sessions kristallisierte sich der damals
17-jährige Keyboarder Helmut Retzlaff heraus.

Zusammen mit Drummer Reiner Cieborra wurde zunächst recht spacig und psychedelisch gejammt, bis endlich Multi Instrumentalist
Michael Baumgart zur Band stieß und den Bass und neue Ideen beisteuerte.

Mit ihm wurde nun intensiv am vorhandenen Programm gearbeitet.

Als jedoch Kosten für Plakate, Bandinfos etc. aufkamen, nahm Cieborra schnell seinen Hut.
Er war eigentlich nur an Sessions interessiert, disziplinierte Bandarbeit war nicht wirklich sein Ding.

Er wurde durch Stefan Mettler ersetzt.

Als sich bei einem Proberaumumzug - einschließlich Renovierungsarbeiten - Helmut Retzlaff einfach nicht blicken ließ -
und auch sonst nie zur Bandarbeit beitrug - wurde Fernando Abrantes statt ihm ins Boot geholt.

Es gab einige Auftritte, und insgesamt viel gute Musik.

Mit dem Hinzukommen von Fernando Abrantes und danach noch Querflötist/Saxophonist Jorge Binder änderte sich jedoch
die Musik zunehmend vom Progressive Rock hin zum Jazz Rock, mit Latin- und mehr rhythmischen Elementen.

Als dann auch noch die Forderung aufkam, in deutsch zu singen, weigerte ich mich. Weitere Verwässerung des Bandsounds
war absolut inakzeptabel.

Dies führte letztlich zur Trennung.


Line Ups:

1977:
Hans-Jürgen Klein: Guitar, Vocals
Volker Förster: Drums
Manfred Gater: Bass

1978:
Hans-Jürgen Klein: Guitar, Vocals, Bass
Volker Förster: Drums
Mano Molina: Organ

1979:
Hans-Jürgen Klein: Guitar, Lead Vocals
Volker Förster: Drums, vocals
Mano Molina: Keyboards, guitar
Peter Münzel: Bass, vocals, guitar

1980:
Hans-Jürgen Klein: Guitar, Lead Vocals
Helmut Retzlaff: Keyboards
Reiner Cieborra: Drums
Michael Baumgart: Bass, vocals, guitar, keyboards

1981:
Hans-Jürgen Klein: Guitar, Lead Vocals
Helmut Retzlaff: Keyboards
Michael Baumgart: Bass, vocals, guitar, keyboards
Stefan Mettler: Drums, vocals

1982:
Hans-Jürgen Klein: Guitar, Lead Vocals
Michael Baumgart: Bass, vocals
Fernando Abrantes: Keyboards, vocals
Jorge Binder: Flute, saxophone
Stefan Mettler: Drums, vocals
Zuletzt geändert von shademan am 6. Mai 2015, 01:04, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
shademan
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 626
Registriert: 10.2011
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht: männlich
Real Name: HJ

Zurück zu "Side-Projekte"

 
cron