Duisburg, 24.10.2008

Kommentare, Meinungen und Erlebnisse auf vergangenen Konzerten.

Duisburg, 24.10.2008

Beitragvon shademan » 7. Mär 2015, 01:32

Kürzlich bin ich nochmals auf Duisburg, Leverkusen, Wuppertal, Troisdorf, Wuppertal etc. angesprochen worden.
Vielen Dank!!!

Im Okober 2008 spielten wir mit "The Path of Genesis" im Steinbruch zu Duisburg.
Es sollte ein "Double Feature" sein, wie von mir mit beiden Parteien ausgehandelt.

Leider kamen unsere schönen neuen Plakate und Flyer nicht in Duisburg an, weswegen die ursprünglich vereinbarte großzügig angelegte Promoaktion
nicht greifen konnte. Wir wurden nur als "Support" auf den Plakaten von TPoG erwähnt. POG trifft allerdings in keinster Weise irgendeine Schuld.

Trotz allem, hier ein paar Comments aus anderen Foren:

Also, mir haben SOD von der Musik klasse gut gefallen. Path of Genesis, hm, einige Stücke waren ganz ok, aber SOD fand ich besser.
Liegt wohl auch daran dass ich 1. kein Genesis Fan bin und 2. von den frühen Anfängen sowieso gut wie nix kenne außer das meist bekannte.
Die Lieder habe ich gestern alle zum ersten mal gehört. Die Location war doch seeeehr klein, aber gemütlich, und der Sound war bei beiden Bands 1a.


SOD waren, wie S. schon schrieb, in musikalischer Hinsicht erste Sahne. Die Songs sind progressiv und überwiegend instrumental und sehr keyboardlastig gehalten. Wie einige schon von Wuppertal wissen, arbeitet die Band mit 2 Keyboardern, was deren Sound schon zu etwas
besonderem werden lässt.
Große Klasse, muss ich schon sagen!


Was mich aber ein klein wenig gestört hat, ist dass die Band fast keinen Song unter 10 Min. gespielt hat. Auch sollte die Band vielleicht ein paar rockigere oder schnellere Songs einbauen. So waren die Stücke doch eher immer auf der gleichen Wellenlänge. Für ein Livekonzert ist das meiner Meinung nach schon ein wenig ermüdend. Aber das ist natürlich reine Geschmacksache...
Der Sound dort war genial, was ich beim ersten Anblick des winzigen Saals überhaupt nicht vermutet hatte.

Es war ein klasse Abend - oder besser gesagt - Nacht in Duisburg. Ich war gegen 4 Uhr wieder zu Hause. S. nochmal vielen Dank für den Transport zum Bahnhof. Shades Of Dawn haben wie in Wuppertal einen soliden und dieses Mal fast zwei Stunden langen Set gespielt. War Klasse. Bin gespannt auf die neue CD, von der ja schon einige Stücke gespielt wurden. Dann Path Of Genesis, zweieinhalb Stunden allerfeinste Genesis-Musik, von hervorragenden Musikern gespielt. Der Weg nach Duisburg hat sich gelohnt.


SOD........................Große Klasse, muss ich schon sagen!
Jep, superklasse


Also, da ich längere Songs von Marillion schon gewohnt bin hat mir das überhaupt nix ausgemacht. Ich hätte SOD gerne noch länger zugehört.
Bin schon gespannt auf die neue CD.

Und die Bühnenshow hat mir persönlich gut gefallen mit den wechselnden Motiven auf der Leinwand im Hintergrund, das hatte was.

Alles in allem war es ein super Konzert, keine Frage.
Benutzeravatar
shademan
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 635
Registriert: 10.2011
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht: männlich
Real Name: HJ

Re: Duisburg, 24.10.2008

Beitragvon shademan » 25. Jul 2015, 00:55

Hier noch ein Kommentar:


Duisburg hatte ein schön ausgewogenes Klangbild. Ihr hättet aus meiner Sicht
natürlich etwas länger spielen können. Publikum war etwas altbacken...

Am allerbesten hats mir damals auf dem Open Air nachts um 1.30 gefallen.
Da war es ziemlich irrsinnig. Insbesondere habt ihr euren Bombast bis zum
Exzess zelebriert.

Kannst Du mir die Graffitys Rainbow zuschicken??




Mit dem "Open Air nachts um 1:30 Uhr" ist das Theodor Strassenfest in Düsseldorf gemeint.
Wir spielten dort im August 2007 erstmals in dieser Besetzung.
Benutzeravatar
shademan
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 635
Registriert: 10.2011
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht: männlich
Real Name: HJ


Zurück zu "Rückschau"

 
cron