PSYCH CLUB DÜSSELDORF

Alles, was nirgends reinpasst, kann hier veröffentlicht werden.

PSYCH CLUB DÜSSELDORF

Beitragvon shademan » 25. Mär 2014, 23:05

Der Düsseldorfer "Psych Club" fand am 21.03.2014 in der KIT Bar am Mannesmannufer statt.

„Psych Festivals“ sprießen Pilzgleich in den internationalen Metropolen - Liverpool, Austin, Paris, Berlin - aus dem Undergound
und zelebrieren eine neue Szene!

Stoned Karma Records – Spezialist im Bereich Psychedelic Rock – startet mit dem PSYCH CLUB eine neue Veranstaltung am Rhein,
um diesem Trend in Düsseldorf auf die Beine zu helfen.

So wird im Gedenken an das historische Creamcheese, Deutschlands erstem „Psychedelic Club“ in den 1960er Jahren, sogar noch
Düsseldorfs kulturelles Erbe als Keimzelle des international sehr geschätzten Krautrock an die jüngere Generation vermittelt!

Als DJ haben wir das Aushängeschild der deutschen Psychedelic Szene verpflichten können: schon 1996 startete Dr. Koch den legendären
„UFO Club Düsseldorf“ im Rheingoldsaal und „verarztete“ technoüberdrüssige Patienten mit den Klängen des Psychedelic Rock – zudem
gilt der Düsseldorfer Psych-Aktivist als international anerkannte Koryphäe auf diesem Gebiet.

Zur optischen Untermalung wird die Lightshow Society Düsseldorf mit einer einmaligen und speziellen Retro-Beleuchtung (mit originalen
Projektoren aus den 1970er Jahren) Netzhäute und Gehirnwindungen in Ekstase versetzen.

(Quelle: Musikszene Düsseldorf.de)
Benutzeravatar
shademan
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 590
Registriert: 10.2011
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht: männlich
Real Name: HJ

Re: PSYCH CLUB DÜSSELDORF

Beitragvon claga » 26. Mär 2014, 10:00

Ich war da, so wie Shademan auch, die Mucke war ganz o.k., nicht der Überflieger, und 4 x den selben Interpreten in 2 Stunden, (z.B. Anandar Shankar - Dancing Drums, Streets of Calcutta; Light my Fire + Jumping Jack Flash oder Beatles - Taxman, Tomorrow never knows, Love to you,... alles von der Revolver), braucht es auch nicht. So nach dem Motto, die Leute haben eh keinen Dunst und merkens nicht, also warum Mühe machen. Das Publikum war später hin zwar sehr 'willig' und bemüht, aber die Location für den Zweck nicht wirklich brauchbar oder gar gut. Tanzen im Seitentrackt der Bahnhofshalle sozusagen. :fooli029:
Und der Klang der Anlage, wie das Motto schon sagt: Psych - isch kaum zu ertragen !! Grauenhaft, schrill und dröhnig, keinerlei Mitten, und das bei DER Art von Musik !!!! :uih_wah:
Abgesehen davon war sehr vieles US Garagesound und KEIN Psych !!
Etwas 'strange' fand ich auch die Dame am Eingang, die mich förmlich ansprang: '' 5 Euro krieg ich von Dir'' ~ Peng !! '' Is ja o.k., kein Thema'' gestammelt und schnell den Eintritt abgedrückt, puah !
Summa sumarum machte das dann alles ein wenig den Anschein, als ob da eine kleine Gruppe 60s Leutchen im Endeffekt selbst nen netten Abend machten und nur zusätzlich was Geld vom Rest der Gäste kassiert. Wirkliche Ambitionen, die, oder gar alle Leute im Laden mit einzubinden, oder diese Art von Musik näherzubringen, war nicht wirklich zu spüren.
Man hatte schon das Gefühl, nicht dazu zu gehören, als wäre man ungebeten in eine private Party geplatzt.
Ich will nix schlecht machen, bin froh für jede gute, originelle Party und vor allem :
Ich liebe Psychedelic Musik, bin ja auch von Bonn deshalb da hin, war aber schon etwas 'ernüchtert',
aber mache sich jeder selbst ein Bild ! :1244:
claga
Power User
Power User
 
Beiträge: 201
Registriert: 06.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: PSYCH CLUB Düsseldorf

Beitragvon shademan » 30. Mär 2014, 17:24

Also ich fand die Musik sehr gut.

Überwiegend sehr gute und interessante Stücke wurden gespielt.

Dass derselbe Interpret mehrfach - mit verschiedenen Songs - gespielt wird ist für mich kein Problem, solange es unbekanntere oder wenig
zu Ohr gekommene Sachen sind. Und sie gut sind.

Schlimmer fand ich, dass fast alles ein- und ausgeblendet wurde, also Anfang und Ende fehlten. "In a gadda da vida" wurde gar mittendrin einfach
abrupt ausgeblendet. Sowas geht gar nicht.

Sound und Location waren sicher nicht optimal.

Aber in Düsseldorf muss man ja froh sein, wenn überhaupt mal etwas in unserer Richtung geboten wird. Frag mal Heiner, was er mit dem Prog Club durchgemacht hat. Oder, wo in Düsseldorf Psych- oder Prog Bands spielen können.

Also hoffe ich auf viele Fortsetzungen mit mehr Publikum. Im KIT oder woanders. Verbesserungen sind ja durchaus drin.
Benutzeravatar
shademan
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 590
Registriert: 10.2011
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht: männlich
Real Name: HJ

Re: PSYCH CLUB Düsseldorf

Beitragvon claga » 1. Apr 2014, 07:39

Hey Shady...
Ich hoff auch, das sich das hält, keine Frage, sagte ich unten ja auch. Mit der Mucke ist das halt so, ich mach ja seit Ewigkeiten auch spezielle 60s mucke / party's, so das ich bis auf einige aktuelle psych - sachen da alles in und auswendig kannte, (z.B. shankar), das habe ich, wurde auf den 60s Party's, schon seit den frühen 90er so durchgenudelt, so als wenn du wieder mal Gamma ray oder rauch auf'm Wasser hören mußt. Ode 4 mal Doors Hits in 1 Stunde. Für im Sixties & psych 'orientierte' war es wirklich nicht sehr originell, und es gäbe in der Richtung immens viel.....! Und in bezug auf den Rest habe ich halt nur die Besorgnis, das es sich nicht auf Dauer hält, was naturlich schade wär. Und ein Kontakt zum Publikum war wirklich nicht vorhanden, weder musikalisch noch in Persona irgenwer, ich halte das für SUPER wichtig, vor allem wenn man wa neues startet ! Aber warten wir es ab und hoffen das beste... :-P
Micha

shademan hat geschrieben: Überwiegend sehr gute und interessante Stücke wurden gespielt.

Dass derselbe Interpret mehrfach - mit verschiedenen Songs - gespielt wird ist für mich kein Problem, solange es unbekanntere oder wenig
zu Ohr gekommene Sachen sind. Und sie gut sind.

Schlimmer fand ich, dass fast alles ein- und ausgeblendet wurde, also Anfang und Ende fehlten. "In a gadda da vida" wurde gar mittendrin einfach
abrupt ausgeblendet. Sowas geht gar nicht.

Sound und Location waren sicher nicht optimal.

Aber in Düsseldorf muss man ja froh sein, wenn überhaupt mal etwas in unserer Richtung geboten wird. Frag mal Heiner, was er mit dem Prog Club durchgemacht hat. Oder, wo in Düsseldorf Psych- oder Prog Bands spielen können.

Also hoffe ich auf viele Fortsetzungen mit mehr Publikum. Im KIT oder woanders. Verbesserungen sind ja durchaus drin.
claga
Power User
Power User
 
Beiträge: 201
Registriert: 06.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: PSYCH CLUB DÜSSELDORF

Beitragvon shademan » 27. Apr 2014, 14:15

So so,

auf der gestrigen Creamcheese Party hast du aber auch einige Interpreten mehrfach gespielt:

Birth Control: The work is done und Gamma Ray (RIP Bernd Noske)

Eloy: Future City plus 2 Stücke von Floating (Irre, Fritz Randow's Drums über diese Anlage zu hören!!!)

Pink Floyd: One of these days und Wish you were here

Erwischt!!

Wie gesagt, finde ich das aber überhaupt nicht schlimm, solange nicht mehrmals genau dasselbe Stück an einem Abend gespielt wird.
Benutzeravatar
shademan
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 590
Registriert: 10.2011
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht: männlich
Real Name: HJ

Re: PSYCH CLUB DÜSSELDORF

Beitragvon shademan » 16. Sep 2014, 13:14

Freitag, 19.9.2014, 22:00 Uhr:

"Ein halbes Jahr nach seiner Premiere hält der Psych Club wieder Einzug in den Glaskasten am Rheinufer. Im entsprechend hübsch verpackten Ambiente samt Retro- und Ölblasen-Illumination der Lightshow Society Düsseldorf (LSD) wird dem internationalen Trend des Psychedelic Rock gehuldigt. Psych-Koryphäe Dr. Koch serviert das Beste aus 50 Jahren: Hits von den Beatles, Temples und Jacco Gardner, 60s Garage, Psychedelic Soul und Freakbeat dürften selbst größte Tanzmuffel auf den Floor bewegen. Unterstützung kommt von Hitsville-Chef Ralf Brendgens, der ein buntes Potpourri aus Kraut, Obscuria und Underground im Gepäck hat."

Pressetext

Wieder im KIT, Düsseldorf
Benutzeravatar
shademan
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 590
Registriert: 10.2011
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht: männlich
Real Name: HJ

Re: PSYCH CLUB DÜSSELDORF

Beitragvon uwehalle » 25. Sep 2014, 20:14

shademan hat geschrieben:Freitag, 19.9.2014, 22:00 Uhr:

"Ein halbes Jahr nach seiner Premiere hält der Psych Club wieder Einzug in den Glaskasten am Rheinufer. Im entsprechend hübsch verpackten Ambiente samt Retro- und Ölblasen-Illumination der Lightshow Society Düsseldorf (LSD) wird dem internationalen Trend des Psychedelic Rock gehuldigt. Psych-Koryphäe Dr. Koch serviert das Beste aus 50 Jahren: Hits von den Beatles, Temples und Jacco Gardner, 60s Garage, Psychedelic Soul und Freakbeat dürften selbst größte Tanzmuffel auf den Floor bewegen. Unterstützung kommt von Hitsville-Chef Ralf Brendgens, der ein buntes Potpourri aus Kraut, Obscuria und Underground im Gepäck hat."

Pressetext

Wieder im KIT, Düsseldorf


aha und wie oft findet das im jahr statt? klingt ziemlich interessant!
uwehalle
Power User
Power User
 
Beiträge: 158
Registriert: 03.2012
Wohnort: Leipzig
Geschlecht: männlich
Real Name: Uwe

Re: PSYCH CLUB DÜSSELDORF

Beitragvon shademan » 17. Nov 2014, 23:35

Bisher scheint es zwei Mal im Jahr stattzufinden.

Beim letzten Mal lief nur Top Musik. Ausnahmslos geile Sachen, das meiste mir unbekannt, aber hochinteressant.

Auch die Late 60-s Musik war innovativ, einfallsreich und kreativ.
Benutzeravatar
shademan
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 590
Registriert: 10.2011
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht: männlich
Real Name: HJ


Zurück zu "Vermischtes"

 
cron